Neueste Meldungen aus dem Schwimmverband NRW e.V.

Qualifizierung 02.05.2024

Schwimmen lernen leicht gemacht

Neue Angebote für Familien, Vereine & pädagogische Fachkräfte

Im Juni ist es wieder soweit: Unter dem Motto "Schwimmen lernen leicht gemacht" finden wieder zwei Online-Seminare zu den Themen Tipps & Tricks, sowie zu Abzeichen & Abnahmen statt.

Familien, Übungsleiter*innen und Trainer*innen, sowie Lehrer*innen, Erzieher*innen und weitere pädagogische Fachkräfte (z.B. aus dem Offenen Ganztag) können sich schon jetzt für die beliebten Online-Angebote anmelden!

Los geht es am 12. Juni um 18:00 Uhr mit dem Online-Seminar zu den Tipps & Tricks beim Schwimmenlernen. Dieser Abend richtet sich v.a. an Familien und pädagogische Fachkräfte. Neben der Systematik und den Zielen des Anfängerschwimmens wird v.a. die Frage erörtert, wie man Kinder beim Schwimmenlernen unterstützen kann.

Am 19. Juni findet dann ebenfalls ab 18:00 Uhr das Online-Seminar bzgl. der Abzeichen im Anfängerschimmen und den entsprechenden, regelkonformen Abnahmen statt. Dieser Abend richtet sich v.a. an Lehrkräfte und Übungsleiter*innen sowie Trainer*innen aus Vereinen. Neben den verschiedenen Abzeichenmodellen werden die einzelnen Bestimmungen und Berechtigungen unter die Lupe genommen.

Alle Infos zu der Serie "Schwimmen lernen leicht gemacht" sind hier zu finden: https://www.schwimmverband.nrw/de/unsere-themen/schwimmenlernen/schwimmen-lernen-leicht-gemacht/

Zu den Online-Seminaren können sich alle Interessierten unter https://www.schwimmverband.nrw/de/qualifizierung-und-bildung/fortbildungen/ anmelden.

 

 

Infos & Anmeldung

Schwimmen 02.05.2024

Offene SV NRW-Meisterschaften 2024 in Wuppertal

Viele Neue Gesichter auf dem Siegertreppchen

Zu einem ungewohnt frühen Zeitpunkt fanden im Schwimmleistungszentrum Wuppertal die offenen SV NRW-Meisterschaften 2024, die vom SV Bayer Wuppertal ausgerichtet wurden, statt, für die 550 Aktive aus 80 Vereinen für 2220 Einzel- und 80 Staffelstarts gemeldet hatten. Geschuldet war das der Tatsache, dass die diesjährigen  Deutschen Meisterschaften in Berlin  mit gleichzeitiger Olympiaqualifikation für Paris bereits auf Ende Ende April terminiert waren. Für die derzeitige NRW-Elite hatten die Titelkämpfe unseres Landesverbandes daher nicht den Stellenwert, den sie eigentlich verdient haben, denn die Qualifikationswettkämpfe für Paris hatten für die meisten Leistungsträger...

Zum vollständigen Bericht

Schwimmen 01.05.2024 15:00

Veröffentlichung finale Qualifikationslisten für den SMK NRW

Die finalen Qualifikationslisten für den schwimmerischen Mehrkampf der Jahrgänge 2012 bis 2014 weiblich und männlich am 11./12.05.2024 in Mönchengladbach wurden hier veröffentlicht.

Meldeschluss ist am Montag, 06.05.2024, um 18:00 Uhr.

Pro Jahrgang und Geschlecht des Mehrkampfes sind nach der Bestenliste des SV NRW die 40 besten Sportler*innen über 200m Lagen auf der 25m- oder 50m-Bahn startberechtigt.
Falls Sportler*innen aus den besten 40 der Bestenliste nicht gemeldet werden, rücken entsprechend der Bestenliste weitere gemeldete Sportler*innen nach. Die Zeiten mussten innerhalb des Nachweiszeitraums vom 01.09.2023 bis einschließlich 28.04.2024 erzielt werden.

Allgemein 29.04.2024

Freischwimmer*in gesucht!

Wir haben einen Platz für dich

Bist du jung geblieben und hast Spaß an zukunftsorientierter Jugendarbeit?

Hast du Lust darauf, gesellschaftliche Themen anzugehen und das Schwimmen in unserem Land aktiv zu gestalten?

Dann bewirb dich als Fachkraft Jugend und werde Mitglied im Team des Schwimmverbandes NRW!

Zur Stellenausschreibung

Allgemein 26.04.2024

Alles neu macht der Mai

Homepage erhält "Facelift"

Manch einem ist es vielleicht gar nicht aufgefallen, aber nach zwei Jahren haben wir unsere Homepage ein wenig aufgeräumt und umgebaut. Hierbei haben wir eure und auch die Anmerkungen externer Besucher berücksichtigt.

Mit der neuen Menüstruktur sollte es nun einfacher sein, Inhalte zu finden. Und die neue Suche auf unserer Seite sollte auch schneller funktionieren. Wir hoffen mit diesen Anpassungen, sowie einigen kleineren Änderungen auch weiterhin eine umfassende Informationsplatform für den Schwimmsport in NRW und das Schwimmen ganz allgemein bieten zu können.

Sollte es noch irgendwo haken oder der Umzug der Inhalte nicht gelungen sein, gebt uns doch bitte eine Rückmeldung per Mail!

Qualifizierung 19.04.2024

Schwimmlehrerassistent*in für Geflüchtete und/oder Menschen mit Migrationshintergrund

Jetzt weitersagen & anmelden!

Die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in richtet sich vorrangig an Geflüchtete und/oder Menschen mit Migrationshintergrund, die Spaß im Wasser haben und Vereine im Bereich Anfängerschwimmen unterstützen möchten.

Die Zertifikatsausbildung zum/zur Schwimmlehrerassistent*in beinhaltet theoretische und praktische Grundlagen in den Bereichen Wassergewöhnung, Wasserbewältigung und Wassersicherheit, sowie der Sportpädagogik.

Zielgruppe und Voraussetzungen

  • Schwimminteressierte Geflüchtete und/oder Menschen mit Migrationshintergrund ab 16 Jahren
  • Die Teilnehmer*innen müssen schwimmen können (Fähigkeiten vergleichbar mit dem Schwimmabzeichen in Bronze).
  • Kenntnisse der deutschen Sprache sollten vorhanden sein – vergleichbar mit Sprachniveau B1.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Schwimmen 18.04.2024

Online-Sprechstunde Schwimmen

Die Landestrainer Schwimmen Jan Klocke und Jürgen Verhölsdonk bieten für alle Trainerinnen und Trainer in NRW Online-Sprechstunden an folgenden Terminen an:

 

Mittwoch, 08. Mai 2024, 20:00 Uhr Jan und Jürgen

Themenschwerpunkte: Schwimmerischer Mehrkampf, Landesvielseitigkeitstest, Athletiküberprüfung, Athletiküberprüfung AK 14+

https://schwimmverband-nrw.zoom.us/j/88593603004?pwd=MaPyM8gjbWOL7c2BbdS0YPNvXpVTf6.1

Meeting-ID: 885 9360 3004
Kenncode: 012070

 

Mittwoch, 05. Juni 2024, 20:00 Uhr Jan

Themenschwerpunkte: Nachbetrachtung DJM/Entwicklung NRW, Kommunikation und Zusammenarbeit der Trainer*innen im SV NRW

https://schwimmverband-nrw.zoom.us/j/88287162000?pwd=4PPkh2lt7W5tlFGxdNS7XqyY4Y0oKS.1

Meeting-ID: 882 8716 2000
Kenncode: 840704

 

Mittwoch, 19. Juni 2024, 20:00 Uhr Jürgen und Jan

Themenschwerpunkte: Kaderbewerbung 2024/2025, Maßnahmenplanung 2024/2025, Ergebnisse LVT und SMK NRW

https://schwimmverband-nrw.zoom.us/j/87098149419?pwd=fKuaSvCTDNmyD9GSwGTrvu6WudqJYs.1

Meeting-ID: 870 9814 9419
Kenncode: 286396

 

Weitere individuelle Fragen zu anderen Themen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und eure Fragen!

 

Jan und Jürgen

 

Qualifizierung 17.04.2024

Aqua Fitness Konvent 2024

Mehr als 200 begeisterte Fans

Am 16. und 17. März 2024 war es wieder soweit und das bereits vierte Aqua Fitness Konvent des Schwimmverbandes NRW hat auf dem Gelände der Deutschen Sporthochschule Köln stattgefunden. Mehr als 200 Menschen kamen an diesem Wochenende zusammen, um genau eine Sache zu machen und zu genießen: Aqua Fitness!

 

zum Bericht

Offizielle Mitteilungen 15.04.2024

Deutscher Schwimm-Verband mit neuem Präsidium

Mitgliederversammlung in Kassel geht ersten Schritt der Strukturrreform

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) hat am Samstag David Profit (Bild links) zum neuen Präsidenten gewählt. Bei der geheimen Abstimmung setzte sich der 47-Jährige am Samstag in Kassel gleich im ersten Durchgang mit 216 Stimmen gegen seine Konkurrenten Kai Morgenroth (170 Stimmen) und Oliver Großmann (5) durch.

Bei der Wahl der Vizepräsidenten fiel das Votum auf Prof. Dr. Lutz Thieme (Bildmitte) und Lars Kalenka (Bild rechts). Ebenfalls gewählt wurde auf Vorschlag der DSV-Athlet*innenkommission dessen neuer Sprecher, der Wasserballtorwart Kevin Götz. Erst im Dezember hatte der DSV sich eine neue Satzung gegeben, am vergangenen Sasmatg wurde erstmalig nach dieser gewählt. Dementsprechend fungiert das ehrenamtliche Präsidium fortan in der Rolle eines Aufsichtsrats. Die Geschäfte des Spitzenverbandes mit über 560.000 Mitgliedern werden hingegen von einem hauptamtlichen Vorstand geführt, welchen es durch das neue Präsidium zu berufen gilt.

„Wir werden im DSV als Aufsichtsrat die wichtigen Anliegen im Wassersport vom Schwimmenlernen bis zum Spitzensport und beim Erhalt der Bäder als Team begleiten“, sagte Profit. „Die Mitglieder des Aufsichtsrats bringen aus vielen Bereichen des Wassersports Expertise mit. Der Weg unserer Strukturreform ist mit dem heutigen Tag noch nicht beendet. Es bedarf nun der gemeinsamen Arbeit an einem Kulturwandel und zur Weiterentwicklung der Strategien des DSV gemeinsam mit allen Ebenen des Schwimmsports.“ Aus seiner beruflichen Expertise bringt der Jurist viel Erfahrung aus der Organisationsentwicklung mit. Aktuell arbeitet er als Beauftragter für Bauangelegenheiten in der Hochschule RheinMain.

Im deutschen Schwimmsport ist Profit schon länger aktiv. Seit 2017 ist er Vorsitzender des Schwimmvereins Freibad Gimbsheim e.V., der das rheinhessische Freibad im Jahr 2001 vor der Schließung bewahrte und seither erfolgreich betreibt und mit über 5.000 Mitgliedern inzwischen auch der größte in seinem Bundesland Rheinland-Pfalz ist. Seit 2019 ist er Mitglied der DSV-Kommission, die sich um die Schwimmbäderpolitik kümmert. Die vor einigen Monaten von mehreren großen Dachverbänden des Wassersports gemeinsam in der Bäderallianz gestartete Initiative, eine Anerkennung der Schwimmkultur als Immaterielles Kulturerbe zu beantragen, geht auf seine Idee zurück.

Als Vizepräsident unterstützt Lutz Thieme, der von vornherein im Team zusammen mit Profit angetreten war. Als Professor für Sportmanagement an der Hochschule Koblenz leitete der 57-Jährige das Forschungsprojekt „Bäderleben“, das für das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Bisp) den Aufbau einer deutschlandweiten Datenbank zu Schwimmbädern und Wasserflächen beinhaltete, die den Bäderbestand in Deutschland abbildet und als Grundlage einer Investitionsstrategie dienen soll. Aktuelle Forschungsprojekte beschäftigen sich mit Sportstätten, der Entwicklung des Ehrenamtes und der Organisationsentwicklung von Sportvereinen und -verbänden. Der ehemalige Leistungsschwimmer spielt bis heute aktiv Wasserball, kennt den Sport aber auch noch aus anderen Perspektiven. So war er lange Jahre Vorstandschef beim Großverein SSF Bonn oder auch schon Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Zuletzt wirkte Thieme bereits entscheidend in der Satzungskommission des DSV mit und schob in der Länderfachkonferenz Bildung den Ausbau didaktisch, inhaltlich und auch administrativ durchgehender Bildungsangebote an. „Ich hatte ein Engagement auf Ebene eines Bundesverbandes für mich schon längst ausgeschlossen. Ich bin jedoch zu dem Entschluss gekommen, dass es nicht genug ist, neue Strukturen zu schaffen, sondern sie müssen auch durch Menschen gelebt werden. Deswegen habe ich mich gefragt, was ich einbringen kann und unter welchen Bedingungen. Ein wichtiger Baustein für mich war die Kandidatur des heute gewählten DSV-Präsidenten David Profit und der gemeinsamen Vision für diesen Verband“, sagte Thieme.

Zum neuen DSV-Präsidium gehört als Vizepräsident ab sofort auch der ehemalige Leistungssportler Lars Kalenka. Als aktiver Schwimmer gehörte der heute 50-Jährige zehn Jahre zur Nationalmannschaft, der einstige Jugend-Europameister wurde in Doha (QAT) unlängst auch Masters-Weltmeister. Schon früher engagierte er sich als Aktivensprecher und Mitglied der Anti-Doping-Kommission im DSV. Beim SV Nikar Heidelberg, wo heute auch seine beiden Töchter schwimmen, gehört er aktuell dem Vorstand an. Als Prokurist einer großen Personalberatungsfirma bringt er aber auch eine profunde Erfahrung mit Change-Management-Prozesse mit. Seine beruflichen Erfahrungen sollen nun bei der Auswahl und Besetzung der hauptamtlichen Führungspositionen im DSV helfen. „Ich sehe in der Entwicklung des Schwimmsports in Deutschland deutliches Potenzial und möchte meine Erfahrungen aktiv einbringen“, sagte Kalenka.

Großen Dank sprach David Profit am Ende der Sitzung dem bisherigen Vorstand bestehend aus den zwei Vizepräsidenten Kai Morgenroth und Wolfgang Rupieper aus. Sie waren in einer schweren Zeit im Verband in die Verantwortung gegangen und haben den DSV mit ruhiger und besonnener Hand geführt. Und die Zusammenarbeit ist auch noch nicht vorbei. Bis das neue Präsidium den hauptamtlichen Vorstand beruft, bleiben die ehemaligen Vizepräsidenten weiterhin Vorstände des Verbandes. Eine geordnete Übergabe ist somit gesichert.

Text: Deutscher Schwimm-Verband

Kontakt

Geschäftsstelle

Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg (Wedau)

T: 0203/393 668 0
F: 0203/393 668 10
E: info@schwimmverband.nrw

Öffnungszeiten

Follow us