Schutz vor sexualisierter Gewalt

Die Prävention von und die Intervention bei sexualisierter Gewalt in Sportvereinen sind keine Tabuthemen! Gegen sexualisierte Gewalt und Missbrauch an Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen muss nicht nur im Nachhinein, sondern vor allem präventiv vorgegangen werden.

Der Schwimmverband NRW setzt sich für den aktiven Schutz der Vereinsmitglieder ein. Den Vereinsmitgliedern und den Mitgliedsorganisationen gegenüber ist der Schwimmverband NRW verpflichtet, sie für die Thematik zu sensibilisieren und ihnen Hilfestellung anzubieten, um zu zeigen:

"Wir tun alles, damit Täter*innen bei uns keine Chance bekommen. Wir schauen nicht weg! Wir schauen genau hin!"

Neben den Informationen auf dieser Seite findest du weitere Informationen auf den Seiten vom Landessportbund NRW.

Was ist sexualisierte Gewalt?

Sexualisierte Gewalt ist der Oberbegriff für verschiedene Formen der Machtausübung mit dem Mittel der Sexualität. Dazu gehören auch sexuelle Belästigungen und Übergriffe durch Worte, Bilder, Gesten und sonstige Handlungen mit und ohne direkten Körperkontakt. Dazu zählen z.B. sexistische Witze, anzügliche Bemerkungen, Formen des Exhibitionismus und Voyeurismus, das Zeigen pornografischer Abbildungen oder unerwünschte Berührungen intimer Körperbereiche.

Oft geht sexualisierte Gewalt mit anderen Gewaltformen einher, etwa mit psychischer und/oder körperlicher Gewalt.

Quellen: vgl. Rulofs, 2015, S. 373; vgl. Deutsche Sportjugend, 2013, S. 9; vgl. Deutsche Sportjugend, 2020, S. 13


Wo bekomme ich Hilfe?

Ansprechpersonen im Sport & Beratungsstellen

Schwimmverband NRW

Ulrike Volkenandt
0203 393 668 11
Mail senden

Elke Struwe
Mail senden

Landessportbund NRW

 0203 7381 847

Dorota Sahle
Mail senden

Mandy Owczarzak
Mail senden

Deutscher Schwimm-Verband

Franka Weber
 0173 2332370
Mail senden

Anlauf gegen Gewalt für Betroffene
anonym, vertraulich & unabhängig

0800 90 90 444
Mo 11-14 Uhr
Do 16-19 Uhr
Mail senden



Informations- & Qualifikationsveranstaltungen vom Schwimmverband NRW

Inhouse-Angebote

Neben den bereits terminierten Qualifizierungsangeboten können Vereine und weitere Organisationen in diesem Themenfeld noch folgende Workshops als Inhouse-Angebote anfragen

  • Online-Workshop "Schutz vor sexualisierter Gewalt" für Übungsleiter*innen, Trainer*innen & weitere haupt- und ehrenamtliche Vereinsfunktionär*innen ab 16 Jahren (4 Lerneinheiten + 15min Pause = 3h 15min, Anerkennung für die Verlängerung von Lizenzen & Zertifikaten)
  • Workshop "Schutz vor Gewalt: sexualisierte Gewalt & Mobbing" für Sportler*innen ab 13 Jahren (3 Lerneinheiten + 15min Pause = 2h 30min)

Hier sind alle Informationen zu den Inhouse-Angeboten zu finden.


Was können wir als Verein tun?

Qualitätsbündnis: 10 Qualitätskriterien als "Checkliste"

Der Landessportbund NRW und das Sportministerium NRW haben das Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport in NRW ins Leben gerufen, um sexualisierte Gewalt im Sport wirksam vorzubeugen und diese zu bekämpfen. Um Mitglied im Bündnis zu werden, müssen Sportvereine folgende Qualitätskriterien erfüllen:

Weitere Informationen zum Qualitätsbündnis sind unter www.lsb.nrw/unsere-themen/gegen-sexualisierte-gewalt-im-sport/qualitaetsbuendnis zu finden. Der Schwimmverband NRW hilft seinen Mitgliedsvereinen gerne bei der Umsetzung der Qualitätskriterien. Die Qualitätskriterien können als eine Art Checkliste angesehen werden, die nach und nach abgearbeitet werden kann.



Strategien von Täter*innen bei Missbrauch

Beim Aufruf des Videos werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Video ansehen

Vorschau auf externe Inhalte

Weitere Informationen, Materialien & Links


Wo bekomme ich Hilfe?

Weitere Ansprechpersonen im Sport & Beratungsstellen

Ansprechpersonen der Schwimmbezirke

Alle sieben Schwimmbezirke im Schwimmverband NRW haben eigene Ansprechpersonen, sodass die örtliche Nähe zu den Vereinen gewährleistet ist.

Hier sind die Ansprechpersonen der Schwimmbezirke zu finden.

Koordinierungsstellen im Qualitätsbündnis im Sport in NRW

Das Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport in NRW hat flächendeckend Koordinierungsstellen eingerichtet.

Hier sind die Koordinierungsstellen zu finden.

Hilfetelefon sexueller Missbrauch

0800 22 555 30
Mo, Mi & Fr 9 - 14 Uhr
Di & Do 15 - 20 Uhr

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

08000 116 016
24h erreichbar

Nummer gegen Kummer

Kinder- & Jugendtelefon
116 111
 Mo - Sa 14 - 20 Uhr

Elterntelefon
 0800 111 0 550
 Mo - Fr 9 - 17 Uhr
Di & Do 9 - 19 Uhr

Betroffenenrat im Landessportbund NRW

Im Januar 2020 hat das Präsidium des LSB NRW eine Expert*innen-Kommission eingerichtet, die sich auf die Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt konzentriert. Die Kommission will vor allem die Sicht der Betroffenen in den Fokus stellen. Dazu sucht der Landessportbund NRW Betroffene, die sexualisierte Belästigung, Grenzverletzung oder Gewalt im organisierten Sport selbst erlebt haben und dazu bereit sind, ihr Wissen und ihre Erfahrungen in einem Betroffenenrat zur Verfügung zu stellen.

Fragen?

Deine Ansprechpartnerinnen

Ulrike Volkenandt

Fachkraft Jugend

 0203 - 393 668 11
 Mail senden

Sprechzeiten
Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr
Fr. 09:00 - 13:00 Uhr

 

Elke Struwe

Vizepräsidentin Bildung

Mail senden