J-Teams in NRW

Ein J-Team ist ein Zusammenschluss junger Menschen im Verein, die sich z.B. für die Jugend engagieren sowie Projekte und Aktionen planen und realisieren wollen. Das "J" in J-Team steht z.B. für Jugend oder für Junior. Ein J-Team kann ein bestehender oder neu gegründeter Jugendausschuss oder auch einfach nur ein Zusammenschluss junger Vereinsmitglieder sein.

Jeder Sportverein in NRW kann ein J-Team gründen! Euer erstes Projekt wird von der Sportjugend NRW direkt mit 200,-€ gefördert. Dafür müsst ihr einfach nur den Antrag für das Starterpaket ausfüllen.

Auf den Seiten der Sportjugend NRW findest du weitere Informationen zu den J-Teams.

J-Team des SC Hardtberg

4 Projekte von 5 Engagierten

Am 13.06.2022 wurde im Hardtbergbad in Bonn das Starterpaket an das J-Team des SC Hardtberg übergeben. Das J-Team besteht aktuell aus fünf Mitgliedern: Maxim (19 Jahre, Hauptstrecke 200 Schmetterling) ist der Chef des J-Teams und hat das Ganze ins Rollen gebracht. Er ist aktiver Schwimmer, Übungsleiter und Jugendwart im SC Hardtberg. Der BWL-Student gehört zu den aktuellen Stipendiaten der Sportjugend NRW für junges Engagement im Sport. Seine Schwester, Elena ist ebenfalls Mitglied im J-Team. Sie ist Schülerin der 11. Klasse und, wie alle weiteren Mitglieder, 16 Jahre alt. Zum J-Team gehören außerdem die Schwimmerinnen Isabel (Hauptstrecke 100 Schmetterling), Hanna (Hauptstrecke 200 Rücken) und Fabienne (Hauptstrecke 200 Lagen), die alle in die 10. Klasse gehen. Elena, Isabel und Hanna sind ebenfalls schon als Übungsleiterinnen tätig.

Das erste Projekt hat das J-Team vom SC Hardtberg bereits durchgeführt: Sie waren Anfang Mai mit rund 20 Teilnehmer*innen im Kletterwald in Hennef. Die An- & Abreise wurde mittels Fahrgemeinschaften organisiert. Für Ende Juni ist ein Tag auf dem Wasser geplant – nämlich Wasserskifahren in Langenfeld. Im November folgt dann eine St. Martinsaktion und zum Jahresende wollen sie sich die Kufen unter die Füße schnüren und Schlittschuhlaufen gehen. Alle Aktionen planen sie nicht nur für sich sondern immer für alle Kinder und Jugendlichen des Vereins. Zusammenfassend ist zu sagen: Dieses J-Team hat Power!

J-Team des ESV Wuppertal Ost

... hat einiges auf der Wunschliste.

Zu den Leistungsschwimmer*innen des ESV Wuppertal Ost 1926 e.V. gehören die Mitglieder des neu-gegründeten J-Teams. Aktuell ist Delfin- und Brustschwimmer Fritz mit seinen 14 Jahren der Jüngste des J-Teams, aber nächstes Jahr kommen Lia (12 Jahre, Kraulschwimmerin) und Carl (12 Jahre, Rückenschwimmer) zum J-Team dazu. Neben Fritz gehören die Schülerinnen Svenja (14 Jahre, Delfinschwimmerin), Mia (15 Jahre, Kraulschwimmerin) und Lynn (14 Jahre, Brustschwimmerin) zum J-Team des Vereins. Komplettiert wird das Team durch Celina (23 Jahre, Rückenschwimmerin), die Fachangestellte für Bäderbetriebe ist und sich zusätzlich bei der freiwilligen Feuerwehr engagiert.

Als erstes Projekt ist ein Ausflug in den Movie Park in Bottrop geplant. Aber auch der Besuch eines Escape-Rooms steht auf der Wunschliste. „Gemeinsam mit den Älteren!“, heißt es direkt. Kein Wunder: Wenn man das J-Team fragt, wie das Vereinsleben so ist, kommt prompt die Antwort: „Familiär!“. Auf die Idee, ein J-Team zu gründen, kam Melissa, die u.a. für die Planung der Schwimmkurse zuständig ist und das Team mit Rat und Tat unterstützt.

J-Team der SG Bochum-Ost

Schwimmen, Schule, Zukunft & Jugendarbeit

v.l.n.r. Michelle, Nele, Katharina, Maya

Zwei zukünftige Polizistinnen, zwei zukünftige Mediziner*innen, eine angehende Lehrerin und eine Abiturientin – das ist das sechsköpfige J-Team der SG Bochum-Ost, das am Montagabend das Starterpaket erhalten hat. Michelle, Jakob, Maya, Nele, Katharina und Franka gehören zum Jugendvorstand für die minderjährigen Vereinsmitglieder, der extra gegründet wurde, damit sie auch eine Stimme haben.

Aber erst einmal von vorne: Die SG Bochum-Ost hat sich aus den Vereinen WASPO Langendreer Werne e.V. und SV Langendreer 04 e.V. gegründet. Bei einer neuen Schwimmgemeinschaft muss auch ein neuer Jugendvorstand her:

  • Michelle (23, Delphinschwimmerin) trainiert bei den Young Masters und studiert Grundschullehramt in Wuppertal.
  • Jakob (17, Brust und Kraulschwimmer) macht gerade sein Abitur und möchte etwas im medizinischen Bereich studieren.
  • Maya (17, Kraulschwimmerin) schwimmt im AKader, macht gerade ebenfalls ihr Abitur und möchte Polizistin werden. Außerdem ist sie die Trainerin von Nele und Katharina.
  • Nele (16, Kraulschwimmerin) trainiert im BKader, geht in die 11. Klasse und hat am Montag ihren Vertrag unterschrieben, um medizinische Fachangestellt zu werden. Herzlichen Glückwunsch!
  • Katharina (15, Kraulschwimmerin) trainiert zusammen mit Nele im BKader, geht in die 9. Klasse und möchte, genauso wie Maya, Polizistin werden.
  • Franka (16, Kraulschwimmerin) macht nächstes Jahr ihr Abitur.

Die Idee, ein J-Team zu gründen hatte Michelle – die anderen mussten nicht lange gefragt werden. Tatsächlich haben die sechs schon einige Aktionen ins Leben gerufen, wollen aber nach den Sommerferien erst einmal Wasserski fahren gehen.

J-Team des SSC Rurtal Hückelhoven

Ein kleines, aber engagiertes J-Team, das Schwung reinbringt

Das J-Team des SSC Rurtal Hückelhoven 1973 e.V. hat bereits während des 7-Bezirke-Treffens am 30.04.2023 im alpincenter Bottrop das Starterpaket erhalten. Das J-Team des SSC Rurtal Hückelhoven – das sind Max und Mats, die – je nach Projekt – z.B. von Lene und Wiebke unterstützt werden. Max und Mats sind beide 16 Jahre alt und gehen zur Schule. Lene und Wiebke sind ein bisschen jünger. Die Schwimmer trainieren selbst noch aktiv, unterstützen aber schon im Nachwuchsbereich bei den Bronze-, Silber- und Goldkursen.

Das erste Projekt des J-Teams hat bereits stattgefunden: Unter dem Motto „Wir bewegen uns“ hat das J-Team eine Bewegungsbaustelle für Grundschulkinder aufgebaut. Am Samstagmorgen sind 40 Grundschulkinder dem Aufruf gefolgt und haben sich in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule „Im Weidengrund“ mal so richtig ausgetobt. Das J-Team hat eigentlich vor, dieses Angebot regelmäßig durchzuführen, hierfür müssen aber noch ein paar administrative Sachen geklärt werden.

Unser Fazit: Ein kleines, aber sehr engagiertes J-Team, dass neue Ideen in den Verein bringt. Weiter so!

J-Team des WASPO Essen 1912 e.V.

Große Zukunftspläne & viele Ideen

v.l.n.r. Sophie, Beatrice, Paul, Florian, Nica & Zümra

Das J-Team des WASPO Essen 1912 e.V. hat am 09.08.2023 im Friedrichsbad in Essen das Starterpaket erhalten. Paul, Florian, Nica, Sophie, Zümra und Beatrice bilden das J-Team des engagierten Schwimmvereins. Sie wurden auf einer Ferienfreizeit in den Niederlanden von Daniela Moser, u.a. Jugendwartin des Schwimmbezirks Ruhrgebiet, angesprochen, ob sie Lust hätten, ein J-Team zu gründen – und das hatten sie offenbar.

  • Paul ist 16 Jahre alt und geht noch zur Schule. Seine Hauptstrecke ist 50m Kraul.
  • Florian ist 17 Jahre alt und macht nächstes Jahr sein Abitur. Danach möchte er Medizin studieren oder zum Notfallsanitäter ausgebildet werden. Seine Hauptlagen sind Kraul und Rücken.
  • Nica (14 Jahre) ist ebenfalls noch Schülerin und würde nächstes Jahr in ihren Leistungskursen auf jeden Fall etwas Soziales wählen. Sie ist Brustschwimmerin und fühlt sich auf den kurzen Strecken zuhause.
  • Sophie ist ebenfalls 14 Jahre und geht in die 9. Klasse. Ihre Hauptstrecken sind 50m Brust und Rücken.
  • Für die 15jährige Zümra steht auf jeden Fall fest, dass sie nächstes Jahr Englisch als Leistungskurs wählt. Auf den Strecken 50 und 100m Kraul und Rücken fühlt sie sich wohl.
  • Beatrice hält das JTeam zusammen. Sie ist 23 Jahre alt, studiert Biologie und arbeitet nebenbei im Zoo. In zwei Wochen schreibt sie ihre letzte Klausur und würde danach gerne in die Wissenschaftskommunikation gehen. Die Trainerin, deren Hauptstrecke die 50m Rücken sind, ist außerdem stellvertretende Jugendleitung.

Ideen für das erste J-Team-Projekt sind jedenfalls da – Klettern oder Kino stehen ganz oben auf der Liste. Zunächst steht aber erst einmal ein Wettkampf Mitte September im Terminkalender. Florian und Nica würden außerdem gerne einen Instagram-Kanal für den Verein ins Leben rufen.

Nach der Straterpaketübergabe stand aber erst einmal eine ganz andere ToDo ganz oben auf der Liste: Training! Fun Fact: Die Starterpaketübergabe hat genau im gleichen Schwimmbad stattgefunden wie mehr als drei Jahre zuvor an das J-Team des SV Aegir Essen.

J-Team der Freien Schwimmer Wegberg

Unterstützung von allen Seiten für das J-Team der Freien Schwimmer Wegberg

hintere Reihe (v.l.n.r.): Niklas, Sophie & Wibke

vordere Reihe (v.l.n.r.): Lisa, Svea & Linna

Ein Montag im August, die Sonne scheint, nebenan klingeln die Schulglocken. Vor dem GrenzlandRing Bad Wegberg sammelt sich eine Trainingsgruppe. Es sind die Freien Schwimmer Wegberg. Zu ihnen gehören auch Wibke, Linna, Lisa, Sophie, Svea, Niklas und Lia. Sie bilden das J-Team des Schwimmvereins und erhalten heute ihr Starterpaket. Zu der Übergabe sind der 1. Vorsitzende des KreisSportBundes Heinsberg, Jürgen Meuser, und die Fachkraft für die Jugendarbeit des Schwimmverbandes NRW, Ulrike Volkenandt, angereist.

Wibke ist 15 Jahre alt, geht – wie alle anderen – noch zur Schule und kümmert sich um alles organisatorische Rund um das neu-gegründete J-Team. Linna, ebenfalls 15 Jahre, ist – genauso wie Wibke – Delphinsprinterin, geht aber auch mal die 100m an. Lisa gehört mit 12 Jahren zu den Jüngsten des J-Teams und schwimmt am liebsten 50m und 100m Kraul im Wettkampf. Sophie (15) ist ebenfalls Kraulschwimmerinnen, aber bei ihr dürfen auch 200m im Wettkampfprogramm stehen. Svea ist auch 12 Jahre alt und schwimmt am liebsten 100m und 200m Delphin. Die Lieblingsstrecken von Niklas sind 50m Kraul und 200m Lagen. Mit den 50m Kraul von Niklas kann sich Lia auch anfreunden – nur beim Lagenschwimmen reichen ihr auch die 100m.

Die Schwimmer*innen erzählten von ihren bevorstehenden Bezirksmeisterschaften im Freiwasser am 03. September im Blausteinsee. Die Freien Schwimmer Wegberg nehmen jedes Jahr an verschiedenen Freiwasser-Wettkämpfen teil. Im Rahmen des Vereinsjubiläum kümmerte sich das J-Team um Getränke, Snacks und Spiele. Am 23. September fand die nächste Jugendvollversammlung statt. „Genau die richtige Entwicklung!“, freut sich Jürgen Meuser, der den Schwimmer*innen einen großen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement ausspricht und Unterstützung zusichert.

J-Team des PSV Oberhausen e.V.

Training, Wettkämpfe, Ausbildung, Ehrenamt – beim J-Team des PSV Oberhausen passt alles unter einen Hut!

v.l.n.r. Lea, Jana, Lara, Shayenne, Justin & Angelina

Das J-Team des der Schwimmabteilung des PSV Oberhausen hat am 12. Dezember 2023 das Starterpaket von Mark Panek, dem Vorsitzenden der Sportjugend Oberhausen, und Ulrike Volkenandt, Fachkraft für die Jugendarbeit vom Schwimmverband NRW überreicht bekommen. Nach einem kurzen Fotoshooting gab es einen gemeinsamen Austausch mit dem J-Team, sodass über abgeschlossene und zukünftige Projekte, sowie über Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Stadtsportbundes Oberhausen und des Schwimmverbandes NRW gesprochen werden konnte.

Die Ansprechpartner*innen des sechs-köpfigen J-Teams sind Shayenne (18 Jahre), die eine Ausbildung zur Bürokauffrau macht und sich auf den 50m Brust zuhause fühlt, sowie der Polizeibeamte Justin (25 Jahre), dessen Hauptlage ebenfalls das Brustschwimmen ist. Die beiden stehen außerdem - genauso wie Angelina (17 Jahre, 200m Lagen & Brustschwimmen) und Jana (15 Jahre, 100m & 200m Rücken) - als Übungsleiter*innen am Beckenrand. Das J-Team wird von Lara (15 Jahre, 100m & 200m Kraul), sowie Lea (16 Jahre, 50m Rücken) komplettiert.

Auf die Möglichkeit, ein J-Team zu gründen, sind sie durch die Social Media Accounts des Schwimmverbandes NRW aufmerksam geworden. Ziel des J-Teams ist es v.a., die jüngeren und älteren Athlet*innen zusammenzubringen, sodass auch trainingsgruppen-übergreifend ein Austausch stattfinden kann. Am 10. Dezember 2023 hat bereits ein Ausflug ins Phantasialand stattgefunden. Im Frühjahr 2024 ist außerdem ein Besuch des Tierparks geplant. Das J-Team versucht, die eigenen Sportlerkarrieren inkl. Wettkampfveranstaltungen, die Aufgaben als Übungsleiter*innen, Schule / Ausbildung / Beruf, sowie das außersportliche Vereinsleben unter einen Hut zu bekommen – und das gelingt ihnen erstaunlich gut!

Fragen?

Deine Ansprechpartnerin

Ulrike Volkenandt

Fachkraft Jugend

 0203 - 393 668 11
 Mail senden

Sprechzeiten
Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr
Fr. 09:00 - 13:00 Uhr