DMSJ-Finale des Schwimmverbandes NRW in Wuppertal

80 Teams kämpften um die Landestitel

Siegerinnen weibliche Jugend A - SG Essen

80 Mannschaften aus 25 Vereinen hatten sich in vier Altersklassen für das NRW-Finale der DMSJ qualifiziert. Ausgetragen wurde die zweitägige Veranstaltung in der Schwimmoper in Wuppertal, die für diesen Wettkampf, der ausschließlich aus Staffelwettbewerben besteht, einen optimalen Rahmen bietet. Ausrichter war - wie schon in den vergangenen Jahren - der SV Bayer Wuppertal. Sieger*innen der Titelkämpfe wurden in den einzelnen Altersklassen die Mannschaften mit der besten Gesamtzeit aus den fünf zu schwimmenden 4x100m Staffeln in allen vier Schwimmlagen und einer abschließenden 4x100m Lagenstaffel.

 

In der jüngsten Altersklasse, der Jugend D (Jahrgänge 2012/2013) siegte bei der weiblichen Jugend in 23:27,31 Minuten die SG Bayer. Bei der männlichen Jugend gewannen in 23:44,37 Minuten die SSF Bonn. Bei der weiblichen Jugend der Jugend C (Jahrgänge 2010/2011) hatte in 23:02,97 Minuten die SG Dortmund die Nase vorn. Gold bei der männlichen Jugend holte in 23:04.40 Minuten die SG Essen. Die Jahrgänge 2008/2009 schwammen in der Jugend B. Hier siegte bei den Mädchen in 22:29,79 Minuten die SG Neuss. Den ersten Platz bei den Jungen holte sich in 20:04.55 Minuten die SG Essen. Die SG Essen war auch in der der Jugend A (Jahrgänge 2006/2007) sowohl bei der weiblichen, als auch der männlichen Jugend nicht zu schlagen. Die weibliche Jugend gewann in 21:42,49 Minuten den Landestitel. Ihre männlichen Vereinskameraden schwammen in 19:51,09 Minuten zu Gold.

Sieger männliche Jugend D - SSF Bonn

Traditionsgemäß kamen die teilnehmenden Mannschaften kostümiert zur abschließenden Siegerehrung. Der Phantasie war hierbei einmal mehr keine Grenzen gesetzt.

 

Inzwischen steht auch fest, welche Teams aus dem Schwimmverband NRW sich für das DMSJ-Bundesfinale, dass am 9. und 10. Dezember ebenfalls in der Wuppertaler Schwimmoper ausgetragen wird, qualifiziert haben. Mit 25 Teams stellt der NRW-Landesverband fast ein Drittel (31.25 %) des 80 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeldes. Das größte Kontingent stellt hierbei mit sechs Mannschaften die SG Essen, gefolgt von der SG Bayer, die vier Mannschaften in die Rennen schickt.

 

Bericht & Fotos: Peter Kuhne

Sieger männliche Jugend A - SG Essen

Siegerinnen weibliche Jugend B - SG Neuss

Sieger männliche Jugend B - SG Essen

Siegerinnen weibliche Jugend C - SG Dortmund

Sieger männliche Jugend C - SG Essen

Siegerinnen weibliche Jugend D - SG Bayer